Rettungs-Ring beteiligt an der Woche zur Stärkung der Selbsthilfe im Suchtbereich 09.11. – 13.11.

Die Selbsthilfekoordinationsstelle Bayern (SEKO) veranstaltet zwischen 09. November und 13. November 2020 die virtuelle die Woche zur

Stärkung der Selbsthilfe im Suchtbereich

Am Dienstag, den 10.11. sind wir verantwortlich für den Workshop

Meine Sucht, meine Psyche und ich

Workshop mit Isabell Schick (Initiatorin und Gründerin Rettungs-Ring, Online-Hilfs- und Unterstützungsangebot) 

Beschreibung:

Plötzlich ist es da. Das Verlangen, das von jetzt auf nachher die Kontrolle von unserem Gehirn, unseren Gefühlen und unserem Körper zu übernehmen scheint. Es ist nur darum bemüht,  die Sucht -sei es nach Alkohol, Nikotin, andere Substanzen, Selbstverletzung usw. zu stillen. Hat das Verlangen sein Ziel erreicht, ist unsere Sucht also erstmal befriedigt, verlässt es uns wieder für einige Zeit und wir müssen derweil die Schäden wieder aufräumen und mit den damit verbundenen psychischen Problemen klarkommen.

Aber: Ist tatsächlich die Sucht der Auslöser für die psychischen Probleme? Oder sind die psychischen Probleme die Auslöser für die Sucht?

Zusammen werden wir versuchen, Antworten auf diese Fragen zu finden. 

Anschließend wollen wir uns ganz praktisch auf den Umgang mit dem Verlangen vorbereiten: Wie gehe ich vor, wenn das Verlangen plötzlich da ist und wie kann ich ihm begegnen? Kann ich das Verlangen annehmen und wenn ja wie? Wie kann ich die Schäden beseitigen, die das Verlangen anrichtet? Wie schaffen wir es langfristig, dem Verlangen nicht mehr so viel Raum zu geben und dauerhaft sinnvolle Alternativen zu finden?

Die Veranstaltung findet über SEKO Bayern als Zoom-Konferenz statt.

Mehr über das Veranstaltungsprogramm oder eine Anmeldung finden Sie hier:

Seko-Bayern

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X