Der Rettungs-Ring bietet Selbsthilfe und Selbsthilfe stärkt die Seele

Im Vergleich zu früher werden heute Selbsthilfegruppen immer mehr als Kooperationspartner für professionelle Einrichtungen wahrgenommen. Psychiatrische Kliniken, Tageskliniken, Sozialpsychiatrische Dienste, Ärzt*innen und Beratungsstellen sind wichtige Kooperationspartner der Selbsthilfe. Die Kooperationspartner nutzen die Selbsthilfe als Nachsorgemöglichkeit. Der Rettungs-Ring möchte als virtuelle und somit zusätzliche Möglichkeit hierzu beitragen. Die Seele stärken, um den Alltag zu bewältigen.

Einfach reden

Der Rettungs-Ring macht Mut. Einloggen und sich mit anderen treffen. Die Möglichkeit anonym zu bleiben und auch distanziert offen – jeder so wie es für ihn passt – über seine Krankheit zu sprechen. Der Rettungs-Ring bietet eine Plattform, dass über psychische Probleme genau so normal gesprochen wird, wie über einen Bruch am Arm. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X